Streifende Sternbedeckung durch den Mond:

Theta 31 Cancri

am Montag, den 4. Oktober 1999 gegen 2h UTC (4h MESZ) bei Freiburg

Karl-Ludwig Bath und Martin Federspiel

Stern: theta 31 CNC; 5.4 mag
Doppelstern:
  Hauptstern 6.4 mag, Spektraltyp K5
  Begleiter  6.4 mag, Spektraltyp ?
  Positionswinkel 100 Grad, also west-östlich!
Koordinaten: RA 08h 31m 35.77s DE +18 05 40.4 (J2000)
Höhe über dem Horizont: ca. 20 Grad
Azimut                : ca. 90 Grad, also fast genau Ost.
streifend am nördlichen, unbeleuchteten Rand längs einer Linie
Tuniberg-Waldkirch

Das Ereignis findet am Nordrand des Mondes statt. Südlich der Grenzlinie (siehe Karte) wird der Stern vom Mond bedeckt, nördlich der Grenzlinie nicht. Mehrfachbedeckungen sind, wenn überhaupt bei -2 km (2 km Süd) zu erhoffen.

Wer sich an der Beobachtung beteiligen möchte oder weitere Informationen benötigt, setze sich möglichst rasch mit einer der folgenden Personen in Verbindung:

Sinn der Beobachtung von streifenden Sternbedeckungen durch den Mond

Recht selten gelangt ein hellerer Stern - für einen festen Standort auf der Erde - in die unmittelbare Nähe des nördlichen oder südlichen Mondrandes. Es hängt dann wegen der relativ geringen Entfernung des Mondes von der Erde davon ab, wo genau der Beobachter sich auf der Erde befindet, ob er eine kurze "streifende" Bedeckung oder einen nahen Vorübergang am Mondrand sieht. Je nach Verteilung der Berge und Täler auf dem Mond ("Mondrandprofil") und genauem Standort des Beobachters verschwindet der Stern bei einer streifenden Sternbedeckung unter Umständen mehrmals hinter Bergen, um zwischendurch in Tälern kurzzeitig wieder sichtbar zu werden. Beobachter an verschiedenen, etwa wenige 100 m bis wenige km auseinanderliegenden Standorten sehen einen jeweils anderen Schnitt durch das Mondrandprofil. Aus den an den verschiedenen im Gelände verteilten Stationen gemessenen Zeiten der Unsichtbarkeit läßt sich das tatsächliche Mondrandprofil rekonstruieren. Das ist eine durchaus sinnvolle Arbeit, denn das Mondrandprofil ist auch heute noch nicht mit hinreichender Sicherheit bekannt. Der genaue Verlauf der Grenzlinie bei einer totalen Sonnenfinsternis bzw. das sogenannte Perlschnurphänomen ("Bailey's beads") kann wegen der Unsicherheit im Mondrandprofil noch nicht mit gewünschter Genauigkeit vorausgesagt werden.

Beobachtungstechnik

Probleme mit der Zeitnahme (hauptsächlich bei Videoaufnahmen)

Die verschiedenen DCF-77 Empfänger tun nicht das, was wir von ihnen erwarten:


Verlauf der nördlichen Grenzlinie:

Herr Dr. Eberhard Riedel (IOTA/ES, München, ERiedel@compuserve.com) hat folgende auf Meeresniveau bezogene südliche Grenzlinie berechnet:
PREDICTION FOR M. FEDERSPIEL         , FREIBURG, GERMANY ,TRAVEL RADIUS  97 KM
DISTANCE TO CLOSEST POINT ON OCT.  4 AT U.T.=  1 HR 59 MIN 35 SEC  IS    17 KM

EVENT: OCT.   4, 1999  STAR: 31 theta Cnc             MOON: 28% SUNLIT, WANING
 NORTHERN LIMIT GRAZE        HIP  41822, MAG.  5.3          PHASE-ANGLE: 296.1
 DELTAT:  64.61 SEC.       USNO ZC 1275, SPEC. K5           POS-AN.CUSP:  13.6
                           POSITION AND PROPER MOTION SOURCE: HIP
                           MAGNITUDE SOURCE: HIP, DECL.ERROR: 0.01 SEC. OF ARC
STAR IS DOUBLE.PRIMARY MAG.  6.4
STAR-CODE X, SECONDARY MAG.  6.4, SEP.    0.10 SEC.OF ARC AT POS.ANGLE 100 DEG

EAST LONG.  NORTH LAT. UNIVERS.TIME  MOON    MOON         SUN POS.ANGLE CUSP T
DEG. MIN.   DEG. MIN.  HR  MIN  SEC   ALT.   AZI.  TANZ   ALT. OF GRAZE ANGLE

   6  40.0  47  45.02   1  58  54.2  20.5    85.3  2.68  -35.0    4.02   9.6DA
   6  50.0  47  47.70   1  58  59.9  20.6    85.5  2.66  -34.8    4.04   9.6DA
   7   0.0  47  50.37   1  59   5.8  20.7    85.6  2.64  -34.7    4.05   9.6DA
   7  10.0  47  53.03   1  59  11.6  20.9    85.8  2.62  -34.6    4.06   9.6DA
   7  20.0  47  55.69   1  59  17.5  21.0    85.9  2.60  -34.5    4.08   9.6DA
   7  30.0  47  58.34   1  59  23.4  21.1    86.1  2.59  -34.3    4.09   9.5DA
   7  40.0  48   0.98   1  59  29.3  21.3    86.2  2.57  -34.2    4.10   9.5DA
   7  50.0  48   3.61   1  59  35.3  21.4    86.4  2.55  -34.1    4.11   9.5DA
   8   0.0  48   6.23   1  59  41.4  21.5    86.5  2.53  -34.0    4.13   9.5DA
   8  10.0  48   8.84   1  59  47.4  21.7    86.7  2.52  -33.8    4.14   9.5DA
   8  20.0  48  11.45   1  59  53.5  21.8    86.9  2.50  -33.7    4.15   9.5DA
   8  30.0  48  14.05   1  59  59.6  21.9    87.0  2.49  -33.6    4.17   9.5DA
   8  40.0  48  16.64   2   0   5.7  22.0    87.2  2.47  -33.4    4.18   9.5DA
   8  50.0  48  19.22   2   0  11.9  22.2    87.3  2.45  -33.3    4.19   9.4DA
   9   0.0  48  21.79   2   0  18.1  22.3    87.5  2.44  -33.2    4.21   9.4DA
   9  10.0  48  24.34   2   0  24.3  22.4    87.7  2.42  -33.1    4.22   9.4DA
 GEODETIC DATUM USED: POTSDAM (GERMANY)                    STAR CATALOG: XZ80P
            PREDICTION GRAZEREG-VER. 6.0 BY IOTA/ES, E. RIEDEL, AND H.-J. BODE

RESULT OF OBSERVER SCAN
CITY     COUNTRY   E.LONG.  N.LAT.  OBSERVER/STATION      DISTANCE, UT CLOSEST
OBERURSL GERMANY     8.579  50.184  R. BUECHNER             200 KM  UT  2.0111
SIEGEN   GERMANY     8.026  50.911  M. KRETLOW              289 KM  UT  2.0103
EIWEILER GERMANY     7.000  49.573  G. MONZ                 179 KM  UT  1.9939
SCHLIERS GERMANY    11.949  47.709  N. RANSBERGER           145 KM  UT  2.0294
FREIBURG GERMANY     7.840  48.000  K.-L. BATH              6.3 KM  UT  1.9929
DOLBERG  GERMANY     7.916  51.714  DR. E. BREDNER          375 KM  UT  2.0140
MAINZ    GERMANY     8.258  49.981  PROF.DR.EHRENBERG       187 KM  UT  2.0071
SCHOENAU GERMANY     7.890  47.791  R. JORCZYK               29 KM  UT  1.9923
STUTTGAR GERMANY     9.197  48.783  O. FARAGO                38 KM  UT  2.0091
STUTTGAR GERMANY     9.198  48.783  VOLKSSTERNW.,MARX        38 KM  UT  2.0091
NEUFAHRN GERMANY    11.670  48.310  DR. W. BEISKER           75 KM  UT  2.0299
FRIEDHAF GERMANY     9.465  47.650  C. SCHUBERT              86 KM  UT  2.0055
BUCHLOE  GERMANY    10.731  48.045  W. HASUBICK              78 KM  UT  2.0194
LAABER   GERMANY    11.923  49.045  DR. H. CUNO             4.8 KM  UT  2.0364
MUENCHEN GERMANY    11.200  48.131  DR. E. RIEDEL            82 KM  UT  2.0243
REGENSBG GERMANY    11.800  49.200  W. HARTMANN              14 KM  UT  2.0361
SCHNEEBG GERMANY    12.648  50.600  J. HUBER                139 KM  UT  2.0526
BERLIN   GERMANY    13.425  52.464  W. ROTHE                315 KM  UT  2.0721

Alternative Berechnung der Grenzlinie:

Die von M. Federspiel mit einem anderen Satz von Konstanten berechnete südliche Grenzlinie der Aldebaranbedeckung liegt etwa 1.17 km weiter südlich der Linie von Dr. Riedel.

Die folgende Übersichtskarte zeigt den Verlauf der Grenzlinie von Dr. Riedel in der Nähe von Freiburg. Es wird angestrebt, ein Gebiet von +0" bis -3" Bogensekunden im Mondrandprofil durch Beobachtungsstationen abzudecken. Eine Detailkarte mit Beschreibung der Stationen findet sich hier.

Erwartetes Mondrandprofil:

PROFILE FOR M. FEDERSPIEL         , FREIBURG, GERMANY , STAR ZC 1275
PA    8.11    7.11    6.11    5.11    4.11    3.11    2.11    1.11    0.11
WA  352.69  351.69  350.69  349.69  348.69  347.69  346.69  345.69  344.69
-------+-------+-------+-------+-------+-------+-------+-------+-------+------
        -2 MIN.        -1 MIN.         0 MIN.        +1 MIN.        +2 MIN.   
+--------+--------------+--------------+--------------+--------------+--------
I        I              I              I              I              I        
I        I              I              I              I              I        
I        I              I              I              I              I        
I        I              I              I              I              I        
I        I              I              I              I              I        
I        I              I              I              I              I        
+0"------I--------------I--------DDDDDDDDDDDDD--------I--------------I--- 0 KM
I        I              I     DDD      I     DDDD     I              I        
I        I              I   DDD        I        DDD   I              I        
I        I              I  DD          I          DDD I              I        
I        I              IDD     ooo oo I            DDI              I        
I        I             DDD      o  o ooI              DD             I        
I        I            DDI      o      oI              IDD            I        
I        I           DD I      o       o              I DD           I        
I        I          DD  I      o       Iooo           I  DD          I        
+--------I---------D----oo---oo--------I---oo---ooo---I----D---------I--- 2 KM
I1"      I        DD   oIoo oo         I    ooooo ooo I    DD        I        
I        I       D   oooI ooo          I            ooo      D       I        
I        I      DD  o   I  o           I              Ioo    DD      I        
I        I     D   o    I              I              I o     DD     I        
I        I    DD ooo    I              I              I  o     DD    I        
I        I   DD  o      I              I              I  ooo    DD   I        
I        I   D  oo      I              I              I    o     D   I        
I        I  D   o       I              I              I    o      D  I        
+--------I-D---o--------I--------------I--------------I-----ooo----D-I--- 4 KM
I        IDD o o        I              I              I     ooo    DDI        
I        DD o o         I              I              I        o    DI        
I2"      D  o           I              I              I        o     D        
I       Dooo            I              I              I         oo   DD       
I      Doo o            I              I              I          oo  IDD      
I      DoI              I              I              I           o  I D      
I     Do I              I              I              I            o I DD     
I     oo I              I              I              I            o I  D     
+----oo--I--------------I--------------I--------------I-------------oo--- 6 KM
I   oo   I              I              I              I              o   DD   
I  oo    I              I              I              I              Io   D   
I  oD    I              I              I              I              Ioo   D  
I3"D     I              I              I              I              I o   D  
I o      I              I              I              I              I oo   D 
I o      I              I              I              I              I   o  DD
Io       I              I              I              I              I   oo  D
Io       I              I              I              I              I    oo D
+--------I--------------I--------------I--------------I--------------I--- 8 KM
+--------+--------------+--------------+--------------+--------------+--------
DATE: OCT.  4, U.T.=  1 HR 59 MIN 35 SEC,  EAST LONG.    7 DEG. 50    MIN.}WGS
LIMB: o WATT(KUBO), x ACLPPP, * MOONLIMB   NORTH LAT.   48 DEG.  3.56 MIN.} 84
LIBRATION: LAT.  1.14  DEG.                CENTRAL GRAZE ANGLE   4.11 DEG.
          LONG.  5.69  DEG.                CENTRAL WATTS ANGLE 348.69 DEG.
VERTICAL SCALE:  0.44  SEC. OF ARC/KM PERPENDICULAR TO HEADING  68.57 DEG.
LUNAR VELOCITY:  1.902 DEG. OF POSITION ANGLE/MIN.
                            PROFILE WITH GRAZEREG-VER. 6.0, IOTA/ES, E. RIEDEL


Zurück zur Hauptseite Sternfreunde Breisgau

Martin Federspiel martin@astro.unibas.ch