Beobachtungsabende auf der Schauinsland-Sternwarte I

Liebe Sternfreunde, wie Sie von den letzten beiden Sternfreundeabenden wissen, möchten wir unsere monatlichen Treffen um einen praktischen Teil in Form eines gemeinsamen Beobachtungsabends erweitern. Zweck dieses Abends soll es sein, gemeinsam mit verschiedenen Teleskopen die gerade aktuellen Objekte zu beobachten. Beobachtet wird dabei sowohl mit den Vereinsteleskopen als auch mit hoffentlich zahlreich mitgebrachten Privatteleskopen. Scheuen Sie sich nicht, auch kleinste Teleskope oder Feldstecher mitzubringen, da auch mit diesen viele eindrucksvolle Beobachtungserlebnisse möglich sind. Um das Ganze gerade für "Einsteiger" attraktiver zu gestalten, können Interessierte (ggf. unter Anleitung) mit Hilfe von Sternkarten an den eigenen oder auch den größeren Teleskopen selbst die zu beobachtenden Objekte aufsuchen und einstellen. So werden auch die ersten "Berührungsängste" mit den oft empfindlich erscheinenden Geräten abgebaut. Wünschenswert wäre es hierbei, dass sich jeder schon zuhause ein paar Objekte aussucht, die er gerne anschauen möchte. Natürlich ist auch jeder herzlich willkommen, der "nur mal durchschauen" möchte.

Je nach Interesse werden wir an diesen Abenden auch spezielle Themen der visuellen Beobachtung angehen. Denkbar sind z.B. die Bestimmung der visuellen Grenzgröße, Justierung von Newton-Teleskopen, Zeichnen am Teleskop oder das Aufsuchen von Objekten per "Starhopping". Über weitere Vorschläge ihrerseits freuen wir uns sehr. Der Beobachtungsabend soll zunächst jeden Monat an einem festen Termin stattfinden. Gedacht ist dabei an einen zeitlichen Rahmen von zwei bis drei Stunden. Wenn das Wetter an den gegebenen Terminen nicht mitspielen sollte, fällt der jeweilige Abend leider aus. Falls sich genügend weitere Freiwillige finden, könnte man ggf. auch über Ersatztermine nachdenken: Also bitte melden Sie sich! Falls es an den jeweiligen Terminen wetterbedingt nicht eindeutig absehbar ist, ob der Beobachtungsabend stattfindet, können Sie gerne unter den unten genannten Telefonnummern nachfragen. Die Daten und Uhrzeiten für die kommenden 4 Beobachtungsabende finden Sie unter den Terminen.

Treffpunkt ist der Parkplatz an der Bergstation auf dem Schauinsland. Da nur eine begrenzte Anzahl von Zufahrtsgenehmigungen vorhanden ist gelangen wir von dort aus alle zusammen zu Fuß zur Sternwarte. Mitgebrachte Teleskope und Sternenfreunde, welche schlecht zu Fuß sind, können jedoch mit den Fahrzeugen, die eine Ausnahmegenehmigung besitzen, zur Sternwarte gebracht werden. Bitte nur rot leuchtende Taschenlampen mitbringen, damit die Dunkeladaption des Auges für die Beobachtung nicht beeinträchtigt wird.

Wir würden uns sehr freuen, Sie zahlreich beim nächsten gemeinsamen Beobachtungsabend begrüßen zu dürfen! Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter folgenden Telefonnummern zur Verfügung: Carolin Tomasek Tel. 07665-51851; Achim Schaller Tel. 0761-4537166; Ulrich Schüly Tel. 0761-475940.

Achim Schaller


Beobachtungsabende auf der Schauinsland-Sternwarte II

Liebe Sternfreunde, wir haben seit Dezember 2000 regelmässig einmal im Monat einen Beobachtungsabend auf der Schauinslandsternwarte angeboten und die jeweiligen Termine hier in den Mitteilungen angekündigt. Leider hat das Wetter nicht mitgespielt. Tatsache ist, dass wir an keinem der Termine wirklich beobachten konnten. Es war alles geboten: Dauerregen statt Sternenhimmel, am Abend zuziehender Himmel, obwohl den ganzen Tag die Sonne geschienen hatte, kurzfristig aufreissender Himmel, nachdem er den ganzen Tag voller Wolken gehangen und der Termin schon abgesagt war - nur eben keine astronomische Beobachtung. Um weiteren Frust zu vermeiden und um zukünftig tatsächlich zu Beobachtungsabenden zu kommen, werden wir von einem festen Freitagstermin abkommen und nach einem anderen System vorgehen.

In den Monaten Mai, Juni, Juli und August möchten wir zunächst eine Pause einlegen und keinen Beobachtungsabend anbieten. Da dies die vier Monate mit den kürzesten Nächten im Jahr sind, wären wir gezwungen, den Beginn der Veranstaltung zum Teil nach Mitternacht zu verlegen und das erschien uns nicht sinnvoll. Im Herbst, also mit der nächsten Ausgabe dieser Mitteilungen, möchten wir das Angebot jedoch wieder aufnehmen und zwar nach folgendem System: Wir legen zwei Wochen fest, innerhalb derer ein Beobachtungsabend stattfinden soll, sobald das Wetter es zulässt. Sie als Interessent geben uns Bescheid, dass Sie gerne am Beobachtungsabend teilnehmen würden, und wir rufen Sie dann am betreffenfen Abend an. Hiermit werden wir keinen festen Einzeltermin mehr haben, sondern ein "Terminfenster", in dem auch Wochentage liegen, aber die Chancen auf geeignetes Wetter werden weit besser sein.

Carolin Tomasek, Achim Schaller, Ulrich Schüly


Beobachtungsabende auf der Schauinsland-Sternwarte III

Liebe Sternfreunde, während der Zeit der kurzen Sommernächte haben wir keine Beobachtungsabende angeboten, wollen unser Angebot im Herbst aber erneuern. Hierbei soll nach einem neuen System vorgegangen werden, das die Wahrscheinlichkeit wesentlich erhöht, dass die Beobachtung auch wirklich stattfinden kann. Wir legen die beiden Wochen um den November-Vollmond vom 9. November bis 25. November fest, innerhalb derer ein Beobachtungsabend abgehalten werden soll, sobald das Wetter es zulässt (also möglicherweise auch an einem Wochentag). Sie als Interessent geben uns jetzt schon Bescheid, dass Sie gerne am Beobachtungsabend teilnehmen würden, und wir rufen Sie dann am betreffenden Abend um ca. 17:00 Uhr an, dass die Beobachtung stattfindet. Treffpunkt ist wie bisher um 19:00 Uhr der Bergwerkszug auf dem Schauinsland, der an der Abzweigung zur nicht-öffentlichen-Strasse in Richtung unserer Schauinslandsternwarte steht. Es wird im Herbst nur ein Beobachtungsabend stattfinden, dieser aber mit hoher Sicherheit, da wir nun keinen festen Termin mehr haben, sondern ein "Terminfenster". Bitte melden Sie sich umgehend telefonisch, schriftlich oder auf dem nächsten Sternfreundeabend bei uns an.

Carolin Tomasek, Achim Schaller, Ulrich Schüly